Kornkreise 2001

Vom 13. Juli bis zum 22. Juli 2001 waren wir auf Studienreise bei den Kornkreisen in Südengland. Sozusagen als Ausgleich zu dem sonst so technischen Umfeld. Unsere Reise ging vom Flughafen Wien Schwechat nach London Stansted. Nach einer längeren Autofahrt in den Wiltshire Distrikt erblickten wir bereits auf der Hinfahrt den ersten Kornkreis.


Walkers Hill, nahe Alton Barnes, Wiltshire
In der Nähe von Alton Barens unterhalb des Hügels mit dem Weißen Pferd lag eine sternförmige Formation, die bereits am 12. Juli 2001 erschienen war.
Die genaue Position ist auf diesem Kartenausschnitt eingezeichnet. OS-Landranger Grid Reference: SU 1070 6324. Der Kreis lag unterhalb des Milk Hills, wo das Weiße Pferd ist.

Vom Boden aus ist das Muster des riesigen Kreises nur andeutungsweise zu erkennen.

Vom Hügel aus ist das Muster schon annähernd zu erkennen

Aber erst vom Flugzeug ist das aus 9 Spitzen bestehende, sternförmige Muster deutlich zu sehen.

Der Mittelpunkt des Kreises zeigt die nach rechtsdrehende Legerichtung, die aber weiter außen in eine beidseitig nach innen gerichtete übergeht.

 
All Cannings Bridge, nahe All Cannings, Wiltshire
Ganz in der Nähe unseres Quartiers in All Cannings befand sich diese Formation, die am 30. Juni 2001 entstanden war und inzwischen leider schon vom Bauern in der Mitte zerstört wurde.
Die genaue Position ist auf diesem Kartenausschnitt eingezeichnet. OS-Landranger Grid Reference: SU 0775 6270. Der Kreis lang in der Mulde des Feldes, links von der Straße die aus All Cannings führt.

Hier ist deutlich zu erkennen wie der Mittelteil, der ursprünglich eine Gruppe von 3x4 invertiert dargestellten Kreisen enthielt, ausgemäht wurde.

Die Legerichtung war in allen noch vorhandenen Kreisen im Uhrzeigersinn.
Hier ein vermutlich gefälschter Zusatzkreis
Am 15 Juli 2001 ist in dem gleichen Feld dieser kleine Kreis (~2m) erschienen, der nur ca. 1m von einer Traktorspur entfernt war und daher auch das Produkt von Fälschern sein könnte. Interessant sind die verdrillten Kornbüschel in der Mitte, die aber gegen die linksdrehende Legerichtung abgeknickt sind und daher auf eine Fälschung hindeuten.

 
Causewayed Enclosure, Windmill Hill, nahe Avebury, Wiltshire
Während unseres Aufenthaltes in dieser Gegend ist am 15. Juli 2001 in der Nähe von Avebury beim so genannten Windmill Hill eine weitere Formation erschienen.
Die genaue Position ist auf diesem Kartenausschnitt eingezeichnet. OS-Grid Reference: SU 0825 7189. Der Kreis konnte vom Windmill Hill in nördlicher Richtung gesehen werden.

Erst vom Flugzeug aus ist das Muster zu erkennen, das ein bisschen an das Yin-Yang-Symbol erinnert. Zu beachten die auffallende Ähnlichkeit mit dem Symbol bei der ARGE-Bindu oder dem Hintergrundbild auf der Esoterikseite.

Die Legerichtung im Mittelpunkt ist wieder im Uhrzeigersinn.

Während es in den Schwüngen entlang der Mittellinien auch linksdrehende Kreisbögen gibt.

Beeindruckend an diesem Kreis waren die großen niedergelegten Flächen, wo fast kein Halm stehen geblieben war.

 
West Down, nahe Beckhampton, Wiltshire

In der Nähe von Avebury bei Beckhampton besuchten wir einen etwas älteren Kornkreis, der bereits am 22. Juni 2001 erschienen war.

Die genaue Position ist auf diesem Kartenausschnitt eingezeichnet. OS-Grid Reference: SU 0760 6870. Vom Parkplatz auf der A4 konnte der Kreis gut gesehen werden.

Die Legerichtung ist auch hier im Uhrzeigersinn. Da der Kreis schon sehr alt war, beginnt sich das Korn wieder aufzustellen.

Andeutungsweise ist eine Schlangenlinie zu erkennen, die sich durch alle Kreise zum Mittelpunkt hin zieht.

 
Wessex Ridgeway, nahe Avebury, Wiltshire

Nahe Avebury besuchten wir auch einen alten Kreis vom 20. Juni 2001. Sehr auffallend und ebenso verblüffend, der feine, nur wenige cm breite Außenkreis des Zentrums. 

Die genaue Position ist auf diesem Kartenausschnitt eingezeichnet. OS-Grid Reference: SU 1145 7065.

Die Mitte war von diversen Meditationen schon so ausgelegen, das die Legerichtung nicht mehr zu erkennen war.

Bei so alten Kreisen ist gut zu sehen, wie sich das Korn wieder aufrichtet und mit geringerer Höhe weiter wächst, wodurch der Kreis erkennbar bleibt.

 
Berwick Bassett, nahe Winterbourne Monkton, Wiltshire

Eine noch ältere Formation von 9.Juni 2001 besuchten wir in Berwick Bassett nahe Avebury.

Die genaue Position ist auf diesem Kartenausschnitt eingezeichnet. OS-Grid Reference: SU 1100 7320. Der Kreis lag unterhalb der ersten Kurve der S-Kurve in der A 4361 von Schwinden aus gesehen.

Da die Gerste schon fast ausgereift war, blieben die Halme auch liegen und das Muster war immer noch sauber zu erkennen.

Der Mittelpunkt zeigt wieder die Legerichtung im Uhrzeigersinn.

Folgender Kreis war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Fälschung

East Field, nahe Alton Barens, Wiltshire

Die Pyramide war bereits am 21. Juni erschienen und wurde von Anfang an als gefälscht beschrieben.

Die genaue Position ist auf diesem Kartenausschnitt eingezeichnet. OS-Grid Reference: SU 1160 6300. Von der Straße nach Lockeridge aus konnte sie gut gesehen werden, während der Zugang eher schwierig war. 

Auffällig ist die Mittellinie, die für das Muster gar nicht notwendig gewesen wäre, was wieder auf eine Fälschung hindeutet.

Auch die Legerichtung weist nicht diesen einheitlichen Fluss auf, wie er in allen anderen Kreisen zu finden war. Diese Linie sieht mehr nach einem Trampelpfad aus.

 
Esoterikseite
Kornkreise 2002